Sudhaus für die Schlossbrauerei Reckendorf

Die oberfränkische Schlossbrauerei Reckendorf möchte ihre Produktionsstätte um ein neues Sudhaus erweitern. Dabei soll ihre moderne und innovative Technik durch einen zeitgemäßen Bau präsentiert werden. Das alte Sudhaus mit den historisch anmutenden Kupferkesseln bleibt erhalten, dem gegenüber steht die neue Generation der Brautechnik mit ihrer Anlagentechnik aus Edelstahl und Hightech.

Der Entwurf lebt von einer klaren Formen- und fein abgestimmten Materialsprache. Die Innenwände sind in kühler Sichtbetonoptik gehalten. Die Stützen und Zwischenebene sind aus Brettschichtholz gefertig und bilden einen warmen Kontrast zum Beton. Die Fassaden öffnen sich zum Westen und Osten durch eine großzügige Verglasung. Im Sommer kann die gesamte Glasfront zum bestehenden Biergarten geöffnet werden; die räumlichen Grenzen von Innnen und Außen verschmeltzen und den Gästen wird ein unmittelbarer Einblick in den Alltag des Bierbrauens ermöglicht. So präsentiert sich die Brauerei zugleich einladend, transparent und zukunftsweisend.

Steckbrief

Neubau

Stahlbetonbau mit Holzelementen

Gewerbefläche ca. 150 m²

Fertigstellung Sept. 2017

Architektenleistung:
Leistungsphase 1–4 Marion Kolb / Entwurf , Leistungsphase 6-7 Dieter Bätz / Ronald Scheler Werkplanung und Bauleitung

Marion Kolb - Brauerei Recken
Marion Kolb - Brauerei Recken
Marion Kolb - Brauerei Recken
Marion Kolb - Brauerei Recken
Marion Kolb - Brauerei Recken
Marion Kolb - Brauerei Recken
Marion Kolb - Brauerei Recken
Marion Kolb - Brauerei Recken

marion kolb ARCHITEKTIN

Herzog-Max-Str. 12 . 96047 Bamberg
Kontakt/Anfrage

    Ihre Vor-/Zuname*
    PLZ / Ort
    Straße / Nr.
    Mein Telefonnummer
    Ihre E-Mail-Adresse*
    Betreff
    Ihre Nachricht

    * Pflichtfelder

    • 0951 18085524
    • 0175 5937532
    • info@marion-kolb.de